Entsaftung: Wie gesund ist es?

Wenn Sie jemals das Gefühl haben, dass es schwierig ist, genug Gemüse zu essen, ist eine kleine Investition in einen hochwertigen Entsafter einer der besten Schritte, die Sie für Ihre Gesundheit unternehmen können. Rohsaft kann mit einer „lebenden Brühe“ verglichen werden, denn er wimmelt von Mikronährstoffen, die vielen Menschen fehlen.

Wenn Sie frisch gemachten grünen Saft trinken, ist es fast so, als ob Sie eine intravenöse Infusion von Vitaminen, Mineralien und Enzymen erhalten, weil sie direkt in Ihr System gelangen, ohne dass Sie es auflösen müssen.

Das Trinken Ihres Saftes erste Sache morgens kann Ihnen eine natürliche Energieerhöhung geben, ohne auf Reizmittel wie Kaffee zurückzugreifen. Da der Saft bereits in einer leicht verdaulichen Form vorliegt, kann er Ihnen helfen, Ihre Energieniveaus innerhalb von nur 20 Minuten zu revitalisieren… und das ist erst der Anfang seiner Wirkung.

Drei Gründe, warum Entsaftung eine phänomenale Gesundheitsgewohnheit ist
Es gibt drei Hauptgründe, warum Sie erwägen möchten, Gemüsesäfte in Ihr optimales Gesundheitsprogramm zu integrieren:

Juicing hilft Ihnen dabei, alle Nährstoffe aus dem Gemüse aufzunehmen. Dies ist wichtig, weil die meisten von uns die Verdauung beeinträchtigt haben, weil sie über viele Jahre hinweg weniger als optimale Nahrungswahlen getroffen haben. Dies schränkt die Fähigkeit Ihres Körpers ein, alle Nährstoffe aus dem Gemüse aufzunehmen. Das Entsaften wird Ihnen helfen, sie für Sie „vorzuverdauen“, so dass Sie die meiste Nahrung erhalten, anstatt sie die Toilette hinuntergehen zu lassen.

Juicing ermöglicht es Ihnen, eine gesündere Menge Gemüse auf effiziente Weise zu konsumieren. Praktisch jede Gesundheitsbehörde empfiehlt, dass wir sechs bis acht Portionen Gemüse und Obst pro Tag bekommen, und nur sehr wenige von uns bekommen das tatsächlich. Entsaften ist ein einfacher Weg, um praktisch zu garantieren, dass Sie Ihr tägliches Ziel für Gemüse erreichen.
Sie können eine größere Vielfalt an Gemüse in Ihrer Ernährung hinzufügen. Viele Menschen essen täglich die gleichen Gemüsesalate oder Beilagen. Dies verstößt gegen das Prinzip der regelmäßigen Nahrungsrotation und erhöht die Chance, eine Allergie gegen ein bestimmtes Lebensmittel zu entwickeln.
Außerdem begrenzt es die Anzahl der verschiedenen Phytochemikalien in Ihrer Ernährung, da jedes Gemüse einzigartige Vorteile bietet. Mit dem Entsaften können Sie eine Vielzahl von Gemüsesorten entsaften, die Sie normalerweise nicht ganz genießen können.

Zusätzlich kann das Entsaften helfen:

Fördern Sie die Gewichtsabnahme. In einer Studie verloren Erwachsene, die mindestens acht Unzen Gemüsesaft als Teil einer Diät tranken, vier Pfund über 12 Wochen, während diejenigen, die dieselbe Diät befolgten, aber den Saft nicht tranken, nur ein Pfund verloren. Die Gemüsesafttrinker erhöhten auch signifikant ihre Aufnahme von Vitamin C und Kalium, während sie gleichzeitig ihre Gesamtkohlenhydrataufnahme verringerten.

Verstärken Sie Ihr Immunsystem, indem Sie es mit konzentrierten

Phytochemikalien aufladen. Rohsaft enthält auch biophotonische Lichtenergie, die helfen kann, Ihren Körper zu revitalisieren.
Steigern Sie Ihre Energie. Wenn Ihr Körper über eine Fülle von Nährstoffen verfügt, die er benötigt, und Ihr pH-Wert optimal ausbalanciert ist, fühlen Sie sich energetisiert. Da es von Ihrem Körper sofort genutzt werden kann, berichten diejenigen, die den „Kick“ der Energie fast augenblicklich spüren.
Unterstützen Sie Ihre Gehirngesundheit. Leute, die Säfte (Obst und Gemüse) mehr als dreimal pro Woche tranken, verglichen mit weniger als einmal pro Woche, waren 76 Prozent weniger wahrscheinlich, Alzheimer-Krankheit zu entwickeln, entsprechend dem Kame Project.1

Juice Cleanses: Sogar Kinder machen sie

Saftreinigungsmittel sind die neueste Gesundheitsmode, mit Saftbars und vorverpackten Saftreinigungsmitteln, die jetzt weit verbreitet sind. Sicherlich gibt es einen Fall für kurze (oder sogar längere) Saftfasten, bei denen man nur frischen Gemüsesaft für einen Zeitraum von einem bis mehreren Tagen trinkt.

Dies geschieht typischerweise zu Reinigungszwecken oder zur Behandlung bestimmter Gesundheitszustände und sollte nur unter der Anleitung eines Naturheilpraktikers erfolgen, wenn Sie beabsichtigen, einen längeren Saft schnell zu trinken. Einige Leute trinken auch grüne Säfte als Teil ihrer intermittierenden Fastenregime.

Time Magazine berichtete vor kurzem, dass sogar Kinder auf den Saftreinigungswagen springen, und mindestens eine Firma vermarktet eine Reinigung speziell für Kinder für ungefähr $100.2 Die, die in Richtung zu den Erwachsenen übersetzt werden, können sogar kostspieliger sein – aufwärts von $600 für eine fünftägige Reinigung.

Ich bin nicht gegen Saftreinigungen unter den richtigen Umständen, aber Kinder sind im Allgemeinen nicht die besten Kandidaten, da ihr Körper gesunde Fette und Proteine benötigt, die in frischen Säften fehlen. Darüber hinaus brauchen Sie nicht Hunderte von Dollar für eine ausgefallene Saftreinigung auszugeben – es ist einfach, Ihren eigenen Saft zu Hause für einen Bruchteil dieser Kosten herzustellen, und es wird auch frischer sein.

Meine Philosophie bezüglich des Entsaftens ist es, es als einen regelmäßigen Teil Ihrer Diät zu betrachten, nicht nur als Modeerscheinung, die Sie ein- oder zweimal im Jahr einnehmen. Das Trinken von grünem Saft jeden Tag wird Ihnen weit mehr Vorteile bringen als eine sporadische dreitägige Reinigung. Auch Kinder können täglich Gemüsesaft genießen, entweder als Getränk zu einer Mahlzeit oder als Snack (idealerweise zusammen mit einer Quelle für gesundes Fett, um sicherzustellen, dass alle fettlöslichen Nährstoffe aufgenommen werden).